Es ist 4 Uhr morgens, Sie fahren zum Flughafen – nehmen den red eye nach München. Doch als sie eingechecked haben, erfahren Sie: der Flug hat 3 Stunden Verspätung. Sie sacken in sich zusammen, das Lachen ist Ihnen für den Rest des Tages vergangen und Ihren wichtigen Kundentermin können Sie gerade noch auf den Nachmittag verschieben.

Gehetzt und nervös kommen Sie am Nachmittag beim Kunden an. Ihre Körperhaltung ist nicht die eines Siegers, sondern das Gegenteil. Sie haben auch schon gar keine Lust mehr, den Termin wahrzunehmen.

Diese Situation beschreibt die Bedeutung des Embodiment: denn unser Körper spiegelt unser Innenleben wider und macht sich nach außen bemerkbar. Ihr Kunde nimmt sie wahr als wenig dynamisch, mit nach vorn gebeugten Schultern und einem gequälten Gesichtsausdruck. Da kommen Zweifel beim Kunden auf, ob er mit Ihnen wirklich den richtigen Geschäftspartner hat.

Das Rezept: Zählen Sie auf der Toilette am Flughafen bis 60 und lächeln Sie dabei. Das ist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, sondern für Ihre positive Einstellung. Denn Ihr Gehirn erkennt das künstliche Lächeln nicht und schüttet Glückshormone aus. Sie fühlen sich automatisch besser! Briefen Sie sich jetzt für den aufrechten Gang, straffen Sie die Schultern, schreiten Sie dynamisch aus und strahlen Sie. So werden Sie Ihren Kunden für sich gewinnen – und Sie fühlen sich wieder erfolgreich!

Christiane von Schönberg
Christiane von Schönberg

„Vertrieb, Marketing und Kommunikation hat mir schon immer viel Spaß gemacht. Denn wenn Sie sich gezielt auf ein Gespräch sei es den Verkauf, die Bewerbung oder das Mitarbeiter-Gespräch vorbereiten, können Sie den Ausgang entscheidend in Ihrem Sinne beeinflussen“, so die Autorin, die seit mehr als einem Jahrzehnt die Führungskräfte und Mitarbeiter von Unternehmen aus den Bereichen B2B und B2C betreut. „Es geht vor allem darum, sich in das Gegenüber einzufühlen und gezielte Fragen zu stellen. Fragen zeigen zum einen Interesse am Gegenüber und liefern Informationen für die weitere Weichenstellung im Gespräch. Durch die Begleitung von Mitarbeitern in 1.000en von Coachings sei es am Telefon oder im Kundengespräch vor Ort konnte ich wahnsinnig viele praktische Erfahrungen sammeln und wertvolle Handlungs- und Kommunikatons-Empfehlungen liefern“, berichtet Christiane von Schönberg. Regelmäßig werden an dieser Stelle die neuesten Tipps und Empfehlungen direkt aus der Praxis gepostet.

Sie haben Fragen – wenden Sie sich an mich!

Recent Posts